News

Workshopserie für Frauen startet in eine neue Runde


Europaministerin Karoline Edtstadler lud Ende Januar beim Zukunftslabor „Starke Frauen für Europa – Perspektiven aus dem Unternehmertum“ sechs heimischen Innovatorinnen zum Gespräch ein. Im Rahmen der EU-Zukunftskonferenz unterhielten sich die Female Founders über ihre Unternehmen und Erfolgsgeschichten, aber auch über ihre Herausforderungen, wir berichteten. Solche Möglichkeiten seitens der Poltik sind wichtig, um Frauen in der Wirtschaft weiter zu unterstützen, nachdem sie zuvor Jahrzehnte, nein, Jahrhunderte lang benachteiligt wurden. 

Was Österreichs Female Founders für nachhaltigeres Gründen brauchen

Workshopserie speziell für Frauen

Doch es nützt nichts über die Vergangenheit zu klagen, wenn es in der Gegenwart Fortschritte und Möglichkeiten gibt. Neben Gesprächen mit der Politik bietet ein anderes Projekt wieder einmal die Chance, Frauen ganz konkret zu unterstützen: die digitale „Female Scale Up“-Workshopserie. Das Projekt der Kreativwirtschaft Austria, eine Arbeitsgemeinschaft der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ),  bietet Mentoring-Programme an, um von Frauen geführte Unternehmen zu fördern. Dazu gibt es an vier Halbtagen von April bis Mai Workshops zu den Themen Positionieren & Digitalisieren, Skalieren & neue Märkte erschließen, Kooperieren & (Wo)Manpower aufbauen und Internationalisieren. 

Unterstützt werden die Workshops in diesem Durchgang durch Mentorinnen wie Isabell Claus (thinkers.ai), Theresia Kohlmayr (urbanauts) oder Hannah Lux (Vollpension). Diese geben Einblicke in ihr Business und unterstützen die Teilnehmer:innen bei den individuellen unternehmerischen Herausforderungen. Die Teilnahme ist kostenlos, erfordert aber eine Bewerbung. 

Ada: Wiener Gründer:innen für Female Empowerment holen Hansi Hansmann an Bord

Unterstützung durch zahlreiche Partner:innen

„Es ist und bleibt wichtig, Frauen zu empowern. Es gibt in Österreich so viele großartige Unternehmerinnen, die wir als Wirtschaftskammer Österreich dabei begleiten und unterstützen, um ihr Business voranzutreiben und weiterzuentwickeln. Die Kreativwirtschaft mit ihren Crossover-Effekten auf die Gesamtwirtschaft ist hier ein besonders bedeutender Wirtschaftszweig und kann als Turbo fungieren“, so Mariana Kühnel, Generalsekretär-Stv. der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) in einer Aussendung. Partner:innen der Workshops sind: Frau in der Wirtschaft, Austria Fashion Board, CampusVäre, Creative Region Linz & Upper Austria, DMVÖ, iab, kreativland.tirol, Fachgruppe Werbung & Marktkommunikation Wien, MCÖ und ÖMG.



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.